Deutsche Luftverkehrsteuer belastet Luftverkehr mit Spanien

Wie stark die deutsche Luftverkehrsteuer den Luftverkehr mit wichtigen ausländischen Märkten belastet, hat jetzt erstmals die staatliche AENA für Spanien aufgezeigt. Während der Luftverkehr zwischen Spanien und allen anderen TOP 10-Märkten im Mai deutlich gestiegen ist und sogar größtenteils zweistellige Zuwachsraten gegenüber dem Vorjahr aufweist, ist die Entwicklung des Luftverkehrs zwischen Deutschland und Spanien im Mai rückläufig gewesen. Angesichts fehlender anderer Erklärungsgründe verweist AENA auf die negativen Auswirkungen der deutschen Luftverkehrsteuer für die Luftverkehrsnachfrage zwischen Deutschland und Spanien.

Deutschland ist für das Tourismusland Spanien der zweitwichtigste Teilmarkt neben Großbritannien. Für die deutschen Fluggesellschaften ist Spanien wiederum einer der wichtigsten Zielmärkte. Als Reaktion auf die Belastung durch die deutsche Luftverkehrsteuer haben fast alle deutschen Fluggesellschaften ihre Kapazitäten nach Spanien im laufenden Jahr reduzieren müssen.

Eine entsprechende Grafik mit dem Vergleich Mai 2011 zu Mai 2010 der Top 10 Märkte im internationalen Luftverkehr mit Spanien ist dem PDF zu entnehmen.

PDF Download