Roland Keppler in BDF-Vorstand gewählt


Auf der gestrigen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Fluggesellschaften e.V. (BDF) in Berlin wurde der CEO der TUIfly GmbH, Roland Keppler, in den Vorstand des BDF gewählt.

Roland Keppler (52) ist zum 1. Oktober 2016 in die Geschäftsführung der TUIfly GmbH eingetreten und wurde zum 1. November 2016 zum CEO der deutschen Fluggesellschaft berufen. Innerhalb der Geschäftsführung der TUI fly verantwortet Keppler die kommerziellen Bereiche der Airline. Im BDF-Vorstand folgt er auf Jochen Büntgen, der als Mitglied der Geschäftsführung der TUIfly GmbH vorübergehend die Interessen der TUI fly im Vorstand des deutschen Airline-Verbandes vertreten hatte und weiterhin als COO die operativen Geschicke der Airline leitet.

Roland Keppler: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen der anderen deutschen Airlines im BDF-Vorstand. Unser Ziel ist es die regulatorischen und wettbewerblichen Rahmenbedingungen für die deutschen Fluggesellschaften zu verbessern, und damit für eine weiterhin hohe Qualität in der Konnektivität des Standorts Deutschland mit dem Rest der Welt zu sorgen.“

Der studierte Wirtschaftsingenieur Keppler startete seine berufliche Laufbahn 1992 im Konzern-Controlling der Preussag AG. 1999 übernahm er die Leitung des Bereichs Controlling der Ferienfluggesellschaft Hapag-Lloyd Flug GmbH. Mit Wirkung zum 1. Oktober 2002 wurde Keppler als Chief Financial Officer (CFO) in die Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Express (HLX) berufen. Am 1. Januar 2005 wurde er zum Vorsitzenden der Geschäftsführung (CEO) von HLX ernannt. Im Zuge der Integration von HLX und Hapagfly zur Airline TUIfly im Frühjahr 2007 übernahm Roland Keppler die Bereiche Airlines und Neue Medien im Quellmarkt Mitte der TUI AG und wurde Mitglied der Geschäftsführung der TUI Deutschland GmbH. Im März 2009 trat Keppler die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Europcar Autovermietung GmbH an. 2012 wurde er zum CEO der Europcar Group Europcar International mit Sitz in Paris berufen. 2014 kehrte er nach Deutschland zurück und übernahm die Geschäftsführung der Daimler-Tochter car2go.

PDF Download

Bild Roland Keppler